Kurzgeschichten

Auf dieser Seite findest du alle meine Kurzgeschichten nach Kategorien sortiert. Möchtest du dir die Geschichten lieber anhören, findest du einige ausgewählte Vertonungen auf dieser Seite: Kurzgeschichten anhören.

Kurzgeschichten aus Nordstetten

Kurzgeschichten aus der Bar

Abstrakte Kurzgeschichten

Kürzestgeschichten (max. 3 Minuten Lesezeit):

Noch mehr Kürzestgeschichten? Dann hier entlang!

Sonstige Kurzgeschichten:

Kurzgeschichten von Gastautoren


Meine Kurzgeschichten zum Ausdrucken

Du willst nicht nur online lesen? Kein Problem! Meine Kurzgeschichten kannst du jetzt auch als PDF downloaden und ausdrucken. Klicke dazu einfach auf den Link unter der jeweiligen Geschichte. Daraufhin öffnet sich ein neuer Tab mit der PDF-Datei. Diese musst du dann nur noch auf deinem PC speichern und schon kannst du die Kurzgeschichten ausdrucken. Alternativ kannst du die Texte natürlich auch von der Webseite kopieren, in ein Word-Dokument einfügen und selbst ein PDF daraus erstellen.


Laut Wikipedia ist das Hauptmerkmal einer Kurzgeschichte ihre (Oh, Wunder!) Kürze und ihre Popularität hängt wohl stark mit der Entwicklung des Zeitschriftenwesens im 19. Jahrhundert zusammen.

Für mich sind kurze Geschichten vor allem ein sinnvolles Mittel, den Lesegewohnheiten im Internet entgegenzukommen. Das Lesen von Online-Texten scheint für viele Leute anstrengender als es bei einem herkömmlichen, gedruckten Text der Fall ist.

Eine Kurzgeschichte lässt sich je nach Länge und Inhalt wunderbar am Rechner oder unterwegs auf dem Smartphone lesen. Der Leser kann direkt in die Geschichte einsteigen, sich darin verlieren und vor dem Ende der Zugfahrt wieder in die Wirklichkeit zurückkehren. Im besten Fall hallt die Kurzgeschichte nach und lässt den Leser den Handlungsfaden weiterspinnen. Aus diesem Grund kannst du all meine Kurzgeschichten kostenlos online lesen.

Übrigens: Die Kurzgeschichten aus Nordstetten sind mitunter von den Dorfgeschichten von Berthold Auerbach inspiriert und holen den Dorfalltag in die Moderne.