Kürzestgeschichten

Auf dieser Seite findest du meine kürzesten Geschichten mit einer maximalen Lesedauer von 3 Minuten. Übrigens sind alle hier aufgelisteten Kürzestgeschichten für Erwachsene.

+++ Hier meinen Kurzgeschichtenband bestellen +++

Kürzestgeschichten zum Nachdenken

50 weitere Kürzestgeschichten findest du in meinem Buch.

Romantische Minutengeschichten

  • Ein letzter Blick
    Ein einsames Mädchen läuft weg.
  • Bahnstation
    Blieben oder gehen, das ist die Frage.
  • Prinzessin
    Eine halbe Zigarette reicht, Prinzessin im Bademantel.
  • Ballerina
    Ein Überbleibsel eines schrecklichen Krieges.
  • Fallen für dich
    Wie sich Verliebtsein anfühlen kann.
  • Die Straße zum Himmel
    An einem Punkt führt die Straße nur noch in eine Richtung.
  • Nur Freunde
    Wir sind nur Freunde, wirklich.
  • Morgendämmerung
    Wo die Nacht uns hingebracht hat, ist die Sonne ohne uns aufgegangen.
  • Spazieren in Trier
    Es ist spät, schon fast 12. Ein Spaziergang durch Trier. Die letzten Schatten huschen nach Hause.
  • Mittendrin
    Es ist der Tag, an dem du verstehst, dass du sie nicht in deiner verkorksten Jugendfantasie findest.

Kürzestgeschichten aus der Bar

Minutengeschichten über das Erwachsenwerden

  • Tankstellen
    Das letzte Ersparte reicht gerade für einen Löffel Suppe. Einmal schlafen und dann wieder die Straße.
  • GTA
    Manchmal muss man den Kopf einfach abschalten.
  • Heimkommen
    Der Tag, an dem wir vergaßen, wann wir zu Männern wurden.
  • Mannwerdung
    Und weil es nichts Inspirierendes hat, kippe ich den Barthaaren Champagner hinterher.
  • Mond
    Der Mond, der endlose Mond, warf einen Stern aus, für die Menschen danach zu greifen.
  • Wen es betrifft…
    Eine Bitte an einen alten Freund.

Sonstige Kürzestgeschichten

  • Zinnsoldat
    Johnny zog als Soldat aus, sandte seinen Kampfschrei der flüchtenden Freiheit hinterher.
  • Gestern ein Geist
    Als ich heute Morgen erwachte, sah ich den Geist auf meinem Schrank sitzen.
  • Stillleben
    Es dampfen die Bäume, es wachsen die Blumen und erblühen die Leute.
  • Wandersmann
    Er war ein Wandersmann und enttarnte die Freiheit als fliehend.
  • Der Wald
    Wenn selbst der Wald deine Sorgen nicht aufnehmen kann…
  • Was bleibt
    Nur ich kann mich selbst verleumden.
  • Regen
    Da fiel eine Wolke vom Himmel und verfing sich unter meinem Regenschirm.
  • Birne
    Nur diese eine gelbe Birne hing die ganze Zeit von ihrem Ast.
  • Ich, ich selbst und ich allein
    Nur ich bin noch draußen, ducke mich weg vor denen in Blau.
  • Nachtfahrt
    Heute Nacht willst du nicht deinen Körper von A nach B befördern, sondern deinen Verstand ausschalten.

Wo genau der Unterschied zwischen Kurzgeschichten und Kürzestgeschichten liegt lässt sich meiner Meinung nach nicht pauschal sagen. Jeder Autor kann hier seine eigenen Maßstäbe anwenden. Ich selbst habe für mich die maximale Lesezeit von 3 Minuten als Trennlinie definiert. Alles, was darüber liegt, ist eine Kurzgeschichte. Alles, was darunter liegt, zählt für mich zur Gattung der kürzesten Geschichten, die man erzählen kann. Das Schöne an dieser Textform ist die Authentizität, die durch die rasche Fertigstellung ermöglicht wird. In gewisser Weise sind Kürzestgeschichten wie Sofortbilder: Sie entstehen, fangen einen Moment, eine Laune oder ein Eingebung ein und bleiben dann unverändert bestehen. Vielleicht sind sie etwas unscharf, bilden nicht die Gesamtheit einer Situation ab, doch dafür eignen sie sich, um eine Idee schnell zu Papier zu bringen.