Fallen für dich

Ich fiel für dich, aber nicht in echt. Eher metaphorisch, wie die Engländer. Andererseits, eine Weile fiel ich tatsächlich. Durch Kaninchenbauten und nummerierte Wolkengebilde. Ausgemachter Unsinn, hätte im Nachhinein die grüne Brille kaufen sollen. Und der Doktor erkannte die Insekten im Bauch, konnte sich die Ursache aber nicht erklären. Es ist alles in meinem Kopf, sagte ich und verließ seine Praxis. Für eine Weile gab es keine Melodie, die nicht eine Note enthielt, die nicht wie du war. Mal hoch, mal tief. Es sind deine Worte, die sich noch ab und zu wie Ketten an meine Füße legen und mich mit Steinen füttern. So unendlich schwer liege ich da und sehe zu, wie die Sterne mich verspotten. So unbedeutend klein konnte ich meine Probleme über sie erheben, ohne die Mittel zu haben, sie jemals zu lösen. 

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Geschriebenes
Avatar

Von Lukas Böhl

Hallo, mein Name ist Lukas. Ich bin der Autor hinter dem Sinnblock. Falls du mehr über mich erfahren willst, schau mal hier vorbei. Dir gefällt, was du liest und du willst meine Arbeit unterstützen? Dann kannst du mir gerne via PayPal einen Kaffee spendieren oder mein Buch kaufen :) Ist natürlich kein Muss. Die Inhalte werden immer frei zugänglich und ohne lästige Werbeeinblendungen bleiben. Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern!