Nur Freunde

Rauch mich. Wir beide schwanken vom Alkohol und anderen Drogen. In deinen pinken Schnürstiefeln siehst du wie ein Mädchen aus. Ein Kuss auf die Backe. Wir sind Freunde. Unsere Lungen sehnen sich nach der Luft des anderen. Du schwebst über den Bordstein wie eine Schwalbe. Es ist an der Zeit, ehrlich zu sein. Doch wir… Nur Freunde weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Geschriebenes

Das Leben geht weiter

Da ist ein Ort, wo die Einsamkeit beginnt. Du kannst ihn nicht zu Fuß erreichen oder mit dem Flugzeug oder Auto. Er ist genau dort, wo du gerade sitzt. Vor deinem PC, auf deiner Couch, im Bus oder in der Bahn. Irgendwas hat dich deiner Menschlichkeit beraubt und dich in ein Netzwerk integriert. Jeden Tag… Das Leben geht weiter weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Geschriebenes

Goldener Ozean

Ein Mann sitzt in einer Bar, sein Ich geht vor die Hunde, das andere gerät unter die Räder. Da starrt er auf sein Bier und wünscht, es wär ein Ozean, in dem er ertrinken könnt. Stattdessen kippt er das goldene Gebräu weiter literweise in sich hinein, um den da drin zu ersäufen: Den Unaussprechlichen, den… Goldener Ozean weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Geschriebenes

Die Straße zum Himmel

Du steigst ein, das Auto fährt los wie von Geisterhand. Noch bist du allein. Doch drückst du das Gaspedal bis zum Boden durch, liegst du heute Abend neben ihr. Deine Augen unterscheiden nicht zwischen den roten und grünen Lichtern. Die Tachoanzeige zieht gleich mit deinem Herzschlag. Du fragst dich, wo sie dein ganzes Leben lang… Die Straße zum Himmel weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Geschriebenes

Was bleibt…

Es kommt einfach nichts mehr an. Die Worte fliegen davon, Taten stellen sich vor Gedanken. Und plötzlich bin ich einem anderen Land, trinke wieder Alkohol, fange mit dem Schreiben an. Wo er so lange war, will ich von dem Engel auf meiner Schulter wissen. Hat er dem Teufel meinen Namen verraten? Er war es nicht.… Was bleibt… weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Geschriebenes

Umbruch

Du gehst durch fremde Menschenmassen, wandelst unter herrschaftlichen Gebäuden, streunst doch uringetränkte U-Bahn-Stationen, doch nichts kommt an da oben. Dein Blickfeld reicht weit in den Horizont, deine Perspektive womöglich bis ins Weltall, aber deine Wahrnehmung endet hinter deinen Augen. Kurz tauchst du auf, die Sonne blendet, du ärgerst dich über deine Klamottenwahl. Im nächsten Moment… Umbruch weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Geschriebenes

Blauer Himmel – Weiße Wolken von Heinz Konrad Müller

Gastbeitrag von Heinz Konrad Müller* für sinnblock.de Warum ist der Himmel blau? – Warum sind die Wolken weiß?  Das fragen wissbegierige Kinder und Erwachsene. Hier ist ein Versuch, es verständlich zu erklären. Die physikalischen Vorgänge werden dabei vereinfacht. Der wissenschaftliche Kern bleibt jedoch erhalten.   Licht besteht aus sehr kleinen Teilchen, die man Photonen nennt.… Blauer Himmel – Weiße Wolken von Heinz Konrad Müller weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Geschriebenes

Der Friedhof des Verstandes

Draußen war ein Scharren zu hören. Metall auf Stein, Metall auf Erde. Dann war es leise. Ich schlich ans Fenster und schaute. Dort stand ein Mann ohne Kopf, der ein Grab für etwas auszuheben schien, das zu seinen Füßen in einem schäbigen Pappkarton lag. Nicht ungewöhnlicher als den Mist, den man sonst so in den… Der Friedhof des Verstandes weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Geschriebenes

FD,C!

Heute Nacht muss es rückwärts geregnet haben. Der Himmel hat das Grau der Stadt aufgesaugt und lässt es jetzt in schweren Tropfen wieder herabprasseln. Ich weiß nicht, ob ich in einem anderen Land bin oder in einem anderen Körper. Aber die Welt fühlt sich nicht mehr an wie früher. Vielleicht sind wir einfach müde, vielleicht… FD,C! weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Geschriebenes