Stadtangst

Draußen wieder Sirenen, sie stören dich beim Lesen. Du fragst dich, wohin sie fahren. Aber nur so lange du sie hörst. Dann wieder Netflix. Ein Knall in der Ferne; könnte ganz zufällig sein oder ein Schuss. Wenn die Polizei nicht auftaucht, ist alles gut. Und Kindergeschrei am Tage gehört genauso dazu wie das alkoholbefeuerte Gegröle… Stadtangst weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Geschriebenes

Ein weiser Ratschlag (?)

Als der Geschäftsmann R starb, verbreitete sich die Kunde über sein Ableben schnell in den Kreisen, die er in einem langen, erfolgreichen Leben gezogen hatte. Und so kam es, dass bei seiner Beerdigung mehr als 1.000 Menschen bereitstanden, um ihm die letzte Ehre zu erweisen. Die Prozession war so lang, dass sogar eine Polizeieskorte nötig… Ein weiser Ratschlag (?) weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Geschriebenes

Anfang. Ende.

Anfang. Manchmal sitzen wir am Bahnsteig und wünschen uns ein Ticket, wohin auch immer wir wollen. Doch dann müssen wir mit ansehen, wie wir in den Zug einsteigen und zur Arbeit fahren und wieder funktionieren. Und manchmal sitzen wir hinterm Steuer und lenken das Auto auf direktem Wege nach Hause, ohne uns danach an die… Anfang. Ende. weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Geschriebenes

Geld verdienen im Internet als Autor

Seit ich den Sinnblock habe, wurde ich immer mal wieder von Lesern angeschrieben, die wissen wollten, wie man als Texter / Autor im Internet Geld verdient. Besonders mein Erfahrungsbericht über Textbroker hat dazu beigetragen. Denn darin habe ich die Äußerung getätigt, dass es bessere Einnahmequellen gibt, als solche Texterbörsen. Nur bin ich in dem Beitrag… Geld verdienen im Internet als Autor weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Geschriebenes

Die Schlange und die Sucht

Wieder sitze ich da und überlege, mit welchem Freund ich heute Abend wie viele Gläser über den Durst trinken könnte. Mit dem einen wären’s vielleicht zwei, mit dem anderen so viele, bis einer umkippt. Verlockend, aber nicht zielführend. Nein, noch einen Tag halte ich das nicht aus. Ein volles Auto kann man schließlich auch nicht… Die Schlange und die Sucht weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Geschriebenes

Mein Buch ist da!

Jetzt ist es endlich da! Mein erstes gedrucktes Buch ist seit letzter Woche bei allen großen Online-Buchhändlern erhältlich.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Geschriebenes

Mittendrin

Es ist der Tag, an dem du verstehst, dass du sie nicht in deiner verkorksten Jugendfantasie findest. Irgendwo auf dem Bordstein sitzend mit einer Kippe im Mund, dein Manic Pixie Dream Girl. Es ist der Tag, an du dem versteht, dass du sie nicht vor dem Ertrinken rettest oder ihr vor die Füße stolperst. Weil… Mittendrin weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Geschriebenes

gelb, blau, rot und schwarz

Diese Geschichte könnt ihr jetzt auch in der Comicversion lesen! „Was ist das hier?“ fragte sich Clerry, als er durch die kleine Tür trat. Ein modriger Geruch stieg ihm in die Nase, es war feucht im Inneren. Der Raum war dunkel, lediglich ein kleines Licht in der Mitte war zu sehen. Clerry hörte Stimmen, doch… gelb, blau, rot und schwarz weiterlesen

Alleintrinker

Dieses Glas Bier ist nicht die Lösung, auf die du gehofft hast. Die Schnapsdrosseln um dich herum nicht die Engel, für die du gebetet hast. Diese Spelunke nicht der Himmel, in den du aufsteigen wolltest. Aber es sind auch nicht die Teufel, die dich jagen. Hier hast du für eine Weile Ruhe. Und das ist… Alleintrinker weiterlesen