Bücher bestellen – Über 35 Alternativen zu Amazon

B

Kennst du das schlechte Gewissen, wenn du wieder Bücher bei Amazon bestellst, obwohl du dir vorgenommen hast, nächstes Mal in die Buchhandlung zu gehen? In diesem Dilemma stecke ich auch oft. Vielleicht haben uns aber bislang nur die Alternativen zum großen A gefehlt. Daher findest du in diesem Beitrag über 35 alternative Bezugsquellen für Bücher. 


Buchhandlung

Unterstütze deinen lokalen Buchhändler. Wie in guten alten Zeiten kannst du die Bücher immer noch vor Ort im Laden bestellen. Bis auf die Anfahrt dauert die Lieferzeit auch nicht wesentlich länger als bei Amazon. 

Um die nächste Buchhandlung zu finden, eignet sich die Seite: 

https://www.buchhandlung-finden.de

Eine unvollständige, aber ausführliche Liste mit unabhängigen Buchhandlungen, die noch inhabergeführt sind, findest du nach Bundesländern sortiert hier.

Alternativen zu Amazon:

Online-Shops

Im Folgenden findest du eine Liste mit reinen Online-Shops, die als Alternative zu Amazon in Frage kommen könnten:

Buchhändler

Die Buchhändler sind schon lange nicht mehr nur stationär vertreten. Sowohl die großen Ketten als auch die regionalen Händler betreiben mittlerweile eigene Online-Shops als Alternativen zu Amazon.

Überregionale:

Regionale:

Weitere Alternativen zu Amazon, um Bücher online zu bestellen, findest auf auf Booknerds.

Viele dieser Shops bieten die Möglichkeit, die Bücher portofrei in die nächstgelegene Filiale zu bestellen. Daher lohnt es sich immer nachzusehen, ob eine Filiale in deiner Nähe ist. 

Schweiz:

Österreich:

Verlage

Eine gute Alternative zu Amazon, um Bücher zu bestellen, sind die Webshops der Verlage. Mit jeder Bestellung unterstützt du Verleger und Autor direkt, ohne den Umweg über den Handel zu gehen. Wenn du also ein bestimmtes Buch im Kopf hast, recherchiere im Internet zunächst den Verlag und schaue nach, ob dieser einen direkten Vertrieb über den eigenen Online-Shop anbietet. 

Hier ist eine kleine Auswahl an Alternativen zu Amazon von verschiedenen Verlagsseiten mit eigenem Shop:

Independent:

Konzerne:

Fremdsprachige Bücher

Ein Grund, weshalb viele beim Bestellen von Büchern nicht auf Amazon verzichten können, ist die große Auswahl an fremdsprachiger Literatur. Wer Bücher fernab des Mainstreams gerne in der Originalsprache liest, hat es schwer, Alternativen zu Amazon zu finden.

Statt direkt auf Amazon zu gehen, könntest du zunächst eine Google-Suche ausführen. Wirst du hierbei nicht fündig, hast du vermutlich die größte Chance, wenn du die ISBN recherchierst und versuchst, das Buch über die örtliche Buchhandlung zu bestellen. Die teuerste und am wenigsten nachhaltige Alternative wäre die Bestellung direkt im Ausland.

Bevor du diesen Weg gehst, bestell das Buch lieber bei Amazon und deinen deutschsprachigen Lesestoff dann bei einem der oben genannten Händler. 

Bücher online kaufen, aber nicht bei Amazon

Bücher online zu kaufen und dabei nicht auf den Komfort von Amazon zurückzugreifen ist vergleichbar mit der Aufgabe einer schlechten Gewohnheit. Was die Logistik, Sortimentsauswahl und den Kundenservice anbelangt, so kann mit Amazon wahrscheinlich kaum jemand der oben genannten Alternativen konkurrieren. Dennoch solltest du dir bei jedem Kauf überlegen:

Wie will ich mein Geld ausgeben?

Jeder Euro, den du ausgibst, hat Gewicht. Auch wenn im Moment ein großes Ungleichgewicht zu Gunsten von Amazon herrscht, kann jede kleine Ausgabe, die du tätigst, dazu beitragen, die Balance wieder herzustellen. Das gilt nicht nur für Bücher, sondern auch für alle anderen Waren, die du online bestellst.

Wie du die Möglichkeiten des Internet nutzt, um neue gute Bücher zu finden, zeige ich dir in diesem Beitrag.

Bist du auf der Suche nach einem ganz speziellen Buch, dessen Titel und Autor du vergessen hast, schau mal hier rein.

Aktuelle Beiträge