Dichtwoch #18 – Internetliebe

Du hast nicht. Sie sowieso. Wieder über Los. Dann suchst du sie im Internet und erfährst Dinge. Unverständnis über ihre politische Gesinnung. Für und wieder. So verschieden. Im Gespräch hättest du sie nie danach gefragt. Jetzt weißt du alles, ohne sie zu kennen. Du schaust durch ein Fenster in ihr Haus, sie wird zur gläsernen Fremden. Ausreden, alles würde im Streit enden. Lieber nicht verlieben, besser nicht darüber reden. Weitermachen und vergessen. Das Schicksal wird schon, wie immer. Jeder kennt so eine Geschichte. Sie könnte mit jedem Wort beginnen. Du musst nur den Anfang finden. Nur darfst du nicht glauben, das Ende schon zu kennen.

Avatar

Von Lukas Böhl

Hallo, mein Name ist Lukas. Ich bin der Autor hinter dem Sinnblock. Falls du mehr über mich erfahren willst, schau mal hier vorbei. Dir gefällt, was du liest und du willst meine Arbeit unterstützen? Dann kannst du mir gerne via PayPal einen Kaffee spendieren oder mein Buch kaufen :) Ist natürlich kein Muss. Die Inhalte werden immer frei zugänglich und ohne lästige Werbeeinblendungen bleiben. Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern!