Dichtwoch #16 – Langstreckenträumer

Wir sind die Zukunft in Kinderschuhen,
die Letzten eines Jahrtausends.
Befreit von Staat und Militär und Aberglaube.
Mit dem Rücken zu einer einstürzenden Wand,
das Schaf im Wolfskunstledergewand.
Wir, die Ersten, die sich selbst definieren.
Ab hier sind wir frei.
Geben alles ab, was wir bei uns tragen.
Sprache, Geschlecht, Nationalität.
Lehnen uns zurück und sehen zu,
wie Geschichte vor unseren Augen geschrieben wird.
Eine Realität für jeden, der sie sich leisten kann.
Fließende Grenzen ohne unser Zutun,
fliegende Betonbauten,
reißende Hirnströme,
tödliche Emotionslawinen.
Unwissenskatastrophen mit Milliarden Toten.
Ihrer Integrität beraubte Himmelskörper,
Universumsspanner, Datensurfer und
Langstreckenträumer warten auf 
die Entzifferung des Gott-Algorithmus.
Und wir sitzen nur da und sehen dem Norden
im Live-Stream beim Schmelzen zu.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Geschriebenes

Von Lukas Böhl

Hallo, mein Name ist Lukas. Ich bin der Autor hinter dem Sinnblock. Falls du mehr über mich erfahren willst, schau mal hier vorbei. Dir gefällt, was du liest und du willst meine Arbeit unterstützen? Dann kannst du mir gerne via PayPal einen Kaffee spendieren oder mein Buch kaufen :) Ist natürlich kein Muss. Die Inhalte werden immer frei zugänglich und ohne lästige Werbeeinblendungen bleiben. Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern!