Dichtwoch #10 – Blond

D

Am Fenster zieht die Stadt vorbei, laut und selbstvergessen.

Abertausend Passanten folgen dem grauen Asphalt, ohne zu ahnen, welche Anmut sie verpassen.

Dort wächst eine Blume in ihrer Mitte, die reinste Form der Schönheit, über Jahrmillionen verfeinert, scheint sie jetzt vollendet.

Die Perfektion in blond, die Vollkommenheit in der Gestalt dieses Mädchens. 

Aktuelle Beiträge